By Bertrand Russel

Show description

Read Online or Download Das naturwissenschaftliche Zeitalter PDF

Similar german_16 books

New PDF release: Grenzen der Medizin : Zur diskursiven Konstruktion

Thomas Schübel untersucht die Gründe für die Erfolgsgeschichte des Lebensqualitätsthemas in der Medizin. Diskursanalytisch rekonstruiert er „Lebensqualität“ als Inszenierung von Rationalität angesichts medizinischer Entscheidungen, die rational eigentlich gar nicht mehr getroffen werden können. In der Folge lässt sich die Etablierung des Lebensqualitätsthemas in der Medizin als Immunisierungsstrategie einer um Deutungsmacht ringenden Disziplin interpretieren.

Interventionsforschung: Band 2: Anliegen, Potentiale und - download pdf or read online

Interventionsforschung Band 2 bietet einen Einblick in die Vielfalt transdisziplinärer Forschungsprojekte, deren Anliegen, Prozesse sowie Wirkungspotentiale. Das Buch bietet ein Spektrum an empirischen Forschungsergebnissen aus unterschiedlichen Anwendungsfeldern und leistet einen Beitrag in Bezug auf die Frage der Steuerung und company von Stakeholderdialogen in inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten, in welchen die Beteiligung Betroffener sowie die Förderung aufgeklärter, demokratischer Entscheidungsprozesse im Zentrum der Kooperation zwischen Stakeholdern aus Wissenschaft und Praxis stehen.

New PDF release: Geteilte Gemeinschaft und mann-männliche Prostitution: Eine

Die vorliegende ethnografische Studie zur mann-männlichen Prostitution beschreibt Interaktionen und Sichtweisen von Männern im Gaststätten-Kontext und entwickelt daraus Impulse für die Soziale Arbeit in diesem Feld. Es wird vor dem historischen Hintergrund der Verfolgung deutlich, dass die Männer trotz ihrer unterschiedlichen Lebenssituationen oftmals gemeinschaftliche Aspekte verbinden und damit mehr als nur sexuelles Interesse oder der Erwerb materieller Vorteile.

Additional resources for Das naturwissenschaftliche Zeitalter

Example text

Raum und Zeit sind Erfindungen der Griechen und erfüllten bis in unser Jahrhundert hinein in bewundernswerter Art und Weise ihre Aufgabe. Einstein ersetzte sie durch eine Art von Zentaur, den er "Raum-Zeit" nannte, und dies genügte etwa zwei Jahrzehnte lang vollkommen; dann zeigte die moderne Quantenmechanik, daß eine tiefergreifende Rekonstruktion erforderlich sei. Das Unbestimmtheitsprinzip ist bloß ein Beispiel, das diese Notwendigkeit veranschaulicht, nicht ein Beweis dafür, daß ph~sikalisehe Gesetze den Ablauf des Naturgeschehens mcht determinieren können.

Innerhalb eines Zeitraumes, der kürzer ist als das Alter mancher Gesteine, ganz zu schweigen vom Alter der Sonne nach astronomischen Schätzungen (Nature, 7. Februar 1931). Dies klingt ganz eindrucksvoll, doch sind die Naturwissenschaftler selbst keineswegs davon überzeugt, daß den großen Zahlen, mit denen sie operieren, irgendeine objektive Realität zukommt. Ich meine damit nicht, daß sie die Gesetze, die sie verkünden, für falsch halten; ich meine damit vielmehr, daß diese Gesetze eine Auslegung zulassen, durch die die Abgründe der astrono- NATUR WISSENSCHAFTLI CHE METAPHYSIK 75 mischen Räume zu bloßen Hilfsbegriffen werden, die für jene Berechnungen nützlich sind, mit deren Hilfe wir einen realen Vorgang mit einem anderen verknüpfen.

Lebte Pythagoras wirklich? Wahrscheinlich. Gab es einen Romulus? Wahrscheinlich nicht. Gab es einen Remus? So gut wie sicher nicht. Doch ist der Nachweis für die Existenz Napoleons nur dem Grade nach von dem für die Existenz eines Remus verschieden. Genau genommen kann keiner von bei den als bloße Tatsache hingenommen werden, da keiner in den Bereich unserer direkten Erfahrung fällt. Existiert die Sonne? Die meisten würden nun sagen, daß die Sonne in einem gewissen Sinne in den Bereich unserer direkten Erfahrung falle, wie dies für Napoleon nicht zutrifft, doch wäre dies ein Irrtum.

Download PDF sample

Das naturwissenschaftliche Zeitalter by Bertrand Russel


by David
4.0

Bertrand Russel's Das naturwissenschaftliche Zeitalter PDF
Rated 4.96 of 5 – based on 32 votes